• An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
Start Wissenswertes Geschichte

Geschichte


In der Gemeinde Fridolfing in Oberbayern, wenige Kilometer von der Salzach unterhalb Laufen und Oberndorf entfernt, liegt der Ort Eizing. Dieser Landstrich war im 6. Jahrhundert, zum Ende der Völkerwanderung, vom germanischen Volksstamm der Baiern besiedelt worden.

Ein bairischer Edler namens Izo gründete um das Jahr 600 den Ort, der nach ihm ebenso wie seine Dienstmannen und Nachkommen Izoingen (das heißt der dem Izo gehörige Ort, die ihm Gehörigen) benannt wurde. Dieser Name wandelte sich im Lauf der Zeit in Itzing, Eytzing und Eitzing oder Eizing. Die Ortsnamenforschung sieht die Orte auf -ing als diejenigen an, die während der bairischen Landnahme entstanden sind.

Eine Linie der Eitzinger erbaute sich westlich von Ried im damals noch bayrischen Innviertel in der heutigen Gemeinde Eitzing, genauer in Obereitzing, eine Burg – die Edlen von Izing sind hier schon in der Mitte des 12. Jahrhunderts bezeugt. Dieser Zweig des Eitzinger Geschlechts war in vielen Orten auf beiden Seiten des Innflusses begütert. Seine Begräbnisstätte befindet sich im Kreuzgang des Stiftes Reichersberg am Inn. Im Jahre 1476 verkaufte die Schwester des letzten oberösterreichischen Eitzingers, Thomas, Herrschaft und Burg.

Durch Erbschaft kam Eitzing an die Hohenfelder zu Aistersheim und Almegg, die es im Jahre 1638 an die Grafen Ortolf von Trattenbach (St. Martin) verkauften. Im 17. Jahrhundert wurde das Schloss Obereitzing nicht mehr bewohnt und dem Verfall preisgegeben. In seinen Nebengebäuden richtete sich der „Hofbauer“ zurecht. Im 19. Jahrhundert wurde am Schlossberges eine neue Hofstatt errichtet. An der Nordseite des Hügels befanden sich früher fünf Fischteiche, von denen einer erhalten blieb.

Die heutige Gemeinde Eitzing wurde gebildet aus den früheren Steuergemeinden Eitzing, Berg und Kirchberg. Die Gemeindegründung erfolgte im Jahr 1881.

In Bayern, Oberösterreich und Niederösterreich gibt es noch sechs weitere Orte, zumeist Ortschaften, mit dem Namen Eitzing, darunter Eitzing in der Gemeinde St. Martin am Ybbsfelde (Bezirk Melk), Eitzing in der Gemeinde Höhnhart (Bezirk Braunau am Inn) und Eitzing in der Gemeinde Ampflwang im Hausruck (Bezirk Vöcklabruck).